Das sind die beliebtesten Automodelle weltweit

21. Januar 2021 agvs-upsa.ch – Der Skoda Octavia war 2020 – wie auch schon 2019 – der Liebling von Herr und Frau Schweizer. Doch welche Autos waren im vergangenen Jahr die weltweit am meisten verkauften Modelle? Schliesslich lässt sich über Geschmack bekanntlich streiten.

20210121_text.jpg
Quelle: Toyota

cst./pd. Aufschluss darüber gibt ein Blick in die Rangliste von Focus-2-Move, einem Marktforschungs- und Beratungsunternehmen, das sich auf die Vierradindustrie spezialisiert hat. Demgemäss liegt der Toyota Corolla mit 1,134 Millionen verkauften Modellen an der Spitze. Auf Platz zwei folgt der Toyota RAV4, von dem rund 971’516 Stück weltweit auf die Strassen kamen. Den dritten Rang sichert sich der Honda CR-V mit 705'651 verkauften Modellen. Knapp dahinter folgt der Honda Civic (697’945) und der VW Tiguan (607'121). Der sechste Platz geht an den Toyota Camry mit 592'648 Verkäufen, gefolgt vom Nissan Sylphy (544'376) und dem VW Golf (492'262). Die zwei letzten Plätze der weltweiten Top Ten belegen der VW Lavida (463'804) und der Hyundai Tucson (462’110). 

Den grössten Zuwachs weltweit verzeichnete dabei die Limousine Nissan Sylphy, von der im Vergleich zum 2019 insgesamt 14,4 Prozent Einheiten mehr verkauft wurden. Die grösste Einbusse muss der VW Golf hinnehmen (-28,6 Prozent), der zwei Plätze verliert. Einen Erfolg können die Wolfsburger jedoch in der weltweiten Rangliste der meistverkauften Kleinwagen verzeichnen: Der VW Polo bleibt mit 426’565 verkauften Modellen Marktführer. Auf Platz zwei und drei folgen der Toyota Yaris (378’918) und der Renault Clio (333'686). Der Honda N-Box (247'707) sichert sich Rang vier, während der Peugeot 208 (228'754), der Kia Rio (225'403) und der Honda Fit beziehungsweise Jazz (198'484) die Plätze fünf, sechs und sieben sichern. Die hinteren Ränge der Top Ten gehen an den Chevrolet Onix (191'500), den Dacia Sandero (166'588) und den Citroën C3 (165’645).
 
Spannend ist auch der Blick auf die Top Ten der Automarken 2020: Mit 7,86 Millionen verkauften Fahrzeugen und einem Marktanteil von 10,5 Prozent liegt Toyota klar an der Spitze. Auf dem zweithöchsten Treppchen findet sich Volkswagen mit 5,73 Mio. verkauften Wagen und einem Marktanteil von 7,6 Prozent. Rang drei geht an Ford mit 4,18 Mio. Verkäufen vor Honda (3,97 Mio.). Nebst VW sind die deutschen Autohersteller auch mit Mercedes-Benz (2,37 Mio.) und BMW (2,05 Mio.) in der Top Ten der führenden Automarken vertreten.

Der heimliche Star dieser Statistik ist gemäss Focus-2-Move der US-Elektroautohersteller Tesla. Die Marke sprang mit 533'840 Einheiten auf Platz 39, was im Vergleich zu 2019 einem Plus von 46,2 Prozent entspricht. Damit übertrifft Tesla das selbst gesteckte Ziel von einer halben Million verkauften Fahrzeugen weltweit deutlich.
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Kommentare